3.5.2. Darmkrebsprävention

Darmkrebs ist eine Tumorerkrankung, die verstärkt in den westlichen Ländern auftritt, mit steigender Tendenz. Sie hängt mit den Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten zu. Die Häufigkeit nimmt mit dem Lebensalter zu, aber auch jüngere Menschen können an Darmkrebs erkranken, wenn in ihren Familien Darmkrebs gehäuft auftritt. Früherkennung von Erkrankungen ist von direktem Nutzen für Ihr Unternehmen, da die Mitarbeiter bei positiven Befunden umgehend einer weiterführenden Diagnostik und ggf. einer Therapieeinleitung zugeführt werden können. Körperliche und psychische Folgen werden reduziert und Fehlzeiten verkürzt. Der Mitarbeiter kann in frühen Erkrankungsstadien häufig eine vollständige Heilung erfahren. Ihr Mitarbeiter wird mit seiner Erkrankung nicht alleine gelassen.

Unsere Leistung:

  • Aufklärung durch Aktionen und Informationsmaterial
  • Früherkennung durch Stuhltest auf immunologischer Basis (höhere Trefferquote als herkömmlicher Test)
  • Arztgespräch und ggf. Einleitung weiterführender Diagnostikmaßnahmen
  • Kontakthaltung mit Haus- und Fachärzten