4.2. Reisemedizinische Gesundheitsberatung für Privatreisen

Mit der Rücknahme von Vorschriften wächst die Verantwortung des Unternehmers. Um Schutzziele zu erfüllen, ist eine intensive Auseinandersetzung mit den individuellen Gefährdungen Ihres Betriebes notwendig, und das Einholen des Rates von Experten erforderlich. Die Optimierung der Arbeitsbedingungen sowie die Beeinflussung des Gesundheitsverhaltens der Mitarbeiter reduzieren den Krankenstand und führen zu einer verbesserten Identifikation mit dem Unternehmen und seinen Zielen und damit auch zu messbarem wirtschaftlichen Erfolg.

Gesunde und zufriedene Mitarbeiter bilden die Basis für den Erfolg des Unternehmens.

Die Eigenverantwortung des Unternehmers ist gestärkt worden und Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention treten zunehmend an Stelle der früheren Untersuchungen.

Prävention wurde zum Leitziel der Gesundheitsversorgung erklärt. Sie ist Kernelement des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Prävention und Gesundheitsförderung ist keine Zukunftsaufgabe, sondern vorrangiges Ziel der Arbeitsmedizin, orientiert und ausgerichtet am arbeitenden Menschen. Ein gesetzlicher Auftrag für Prävention besteht auch für die Unfallversicherung. Arbeitsmedizinische Prävention und individuelle G

Ihr Nutzen:

Reisen erfreut sich zunehmend weiterer Beliebtheit. Millionen von Auslands-, Fern- und Tropenreisen werden jährlich von Deutschen gebucht. Durch reisemedizinische Beratungen, Impfungen, Malaria- und Mückenschutzprophylaxe sowie weitere spezifischen Beratungen werden gesundheitliche Risiken für privat ins Ausland Reisende minimiert. Dies gilt insbesondere auch für Tropenerkrankungen, die oft durch Mückenstiche übertragen werden. Häufig werden erforderliche Impfungen nicht durchgeführt und Urlauber reisen in Unkenntnis der möglichen gesundheitlichen Gefahren. Wir schließen bestehende Impflücken. Bestehende Vorerkrankungen und deren Verlauf unter besonderen klimatischen und hygienischen Bedingungen werden häufig bagatellisiert. Da die gesetzlichen und privaten Krankenkassen Leistungen für Reisen nicht oder nur teilweise übernehmen, wird es oft versäumt eine entsprechende Beratung in Anspruch zu nehmen. Die Folge ist eine Zunahme der Erkrankungen nach Reisen, häufig auch mit längeren Ausfallzeiten im Beruf. Durch unsere kompetente Beratung werden krankheitsbedingte Ausfallszeiten nach Urlaub vermieden, Sie reisen sicher und geschützt und kehren leistungsfähig wieder an Ihren Arbeitsplatz zurück.

Unsere Leistung:

  • Gezielte fachliche länderspezifische Beratung
  • Beratung zum
    • Impfschutz
    • Mückenschutz und Malariaprophylaxe
    • Wasserhygiene
    • Langstreckenflügen und Thromboserisiko
    • Flugreisetauglichkeit
    • Reisen über Zeitzonen
    • Reisen in Erdbebengebiete
    • Höhenmedizin
  • Beratung zu Reisen mit chronischen Erkrankungen
  • Zusammenstellen einer individuellen Reiseapotheke
  • Beratung zur Reisemedizinischen Assistance (Rückholung)
  • Ausstellung viersprachiger ärztlicher Atteste (spanisch, englisch, französisch, deutsch)
  • Informationen über vor Ort befindliche Ärzte und zertifizierte Kliniken
  • Durchführung von Impfungen

Ihr Nutzen:

  • Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter, mit dem Ziel der Steigerung der individuellen Leistungsfähigkeit und der Arbeitszufrieden­heit
  • Alle notwendigen Basisleistungen für eine sinnvolle gesundheitliche Prävention im betrieblichen Alltag
  • Kommunikation der Maßnahmen auf allen Ebenen
  • Erarbeitung betriebsspezifischer Gesundheitsziele und Anbieten umfassender Gesundheitsförderungsprogramme in Abstimmung mit Ihrem Unternehmen

Unsere Leistung:

  • Konzeption eines unternehmensspezifischen Präventionspaketes
  • Ärztliche Begleitung der einzelnen Maßnahmen
    • Entwurf für Plakate und Flyern zu Veranstaltungen
    • Erstellen von aktuellen, gesundheitsrelevanten Informationen
  • Gesundheitstage zu aktuellen Präventionsthemen

    Im Rahmen von Gesundheitstagen werden Ihre Mitarbeiter umfassend über Vorsorgemaßnahmen und deren Nutzen informiert.
    Weitere Maßnahmen richten sich je nach Themenschwerpunkt der Deutschen Werks- und Betriebsärzte an unterschiedliche Zielgruppen. Dies können z.B. folgende Themen sein:

    • Schutzimpfungen
    • Diagnostik gesundheitlicher Risiken für Volkskrankheiten wie Diabetes mellitus
    • Früherkennung von Herz-Kreislauferkrankungen
    • Motivation zu gesunder Ernährung und Bewegung bei Adipositas und
    • Raucherentwöhnung
    • Früherkennung von Krebserkrankungen
    • Reisemedizinische Beratungen
    • Themenbezogene Anlässe
      • Büroarbeitsplätze: Sehen und richtige Körperhaltung
      • Gesunder Rücken im Betrieb
      • Mobile Massagen am Arbeitsplatz